Bald wieder da!

Unser erstes Weihnachten mit eigenem Shop war unglaublich. 

Um ehrlich zu sein, rechneten wir mit nichts. Vielleicht mit dem ein oder anderen Verkauf online und ein paar mehr Verkäufen offline. Und waren dann zum ersten mal Ende Oktober ausverkauft.

Als vielen Verkäufe absehbar wurden, orderten wir nach was das Zeug hält. Und waren zwei Wochen später wieder ausverkauft. 

Wie sieht es eigentlich aus, wenn wir neue Taschen in Auftrag geben?

Zuallererst fragen wir bei unseren Handwerkern an. Unser größter Sattler ist ein Betrieb mit drei Mann. Alle anderen Handwerker arbeiten alleine. Wir kommen also mitten in der Weihnachtszeit mit einer Nachbestellung, die sämtliche Kapazitäten sprengt. Gott sei Dank arbeitet jeder einzelne leidenschaftlich gerne mit uns zusammen und schätzt unseren Enthusiasmus und unsere Unterstützung. Anders wäre das ganze Projekt auch nicht zu stemmen.

Nachdem unsere Handwerker Bescheid wissen, fragen wir bei unserer Gerberei an. Wir verarbeiten nur Leder, von dem wir wissen, wo es herkommt, und wollen hier keinerlei Abstriche machen. Bei den Rohstoffen fängt unser Gedanke an Nachhaltigkeit an. Auch die Gerberei ist ein kleiner Familienbetrieb. Mitte November, zum zweiten Mal ausverkauft, erhielten wir dann die Nachricht: Betriebsferien bis Anfang Januar. 

Normalerweise vergehen von der Bestellung bis zu dem Zeitpunkt, an dem die ersten Taschen bei uns eintrudeln, ungefähr zehn Tage. 

Die Hiobsbotschaft, dass wir erstmal keinen Nachschub erhalten, versetzte uns leicht in Panik. 

Wir konnten nicht liefern. Die Anrufe und Nachrichten, die wir von euch erhielten, wann denn die Rucksäcke wieder verfügbar sind, brachen uns das Herz.

Wir sind jung und wir wachsen gerade in unser kleines Geschäft rein. Bitte entschuldigt! Kommende Saison sind wir vorbereitet. 

Als Entschädigung für euer langes Warten bekommt ihr ein kleines Geschenk:

Jeder, der innerhalb der nächsten 14 Tage eine ausverkaufte Tasche vorbestellt, erhält 15% Rabatt beim Kauf. 

Schreibt uns dazu einfach eine Mail, eine Message auf Facebook oder eine DM auf Instagram.

 

Cheers auf ein großartiges 2019,

Stefan, Ben und Attila